Bergung & Schadenmanagement

Eine Segelyacht strandet, eine Motoryacht sinkt, ein Winterlager brennt, ein Hurrikan verwüstet den ganzen Hafen.


In solchen Fällen muss schnell gehandelt werden. Es gilt zu retten was zu retten ist.


Mit eigenem Bergungsequipment ist MCS auch hier der richtige Ansprechpartner und übernimmt das für Sie - von der Schadenaufnahme bis zum Schadenmanagement.



Sturm & Hurrikan

Wenn die Zeichen auf Sturm stehen, ...

 

... oder gar ein Hurrikan naht!

 

 

Ob Hurrikan in der Karibik, Zyklon in Australien, Orkan an der Ostsee oder Tornado in Hamburg ...!

 

Im Ergebnis richten diese Wetterextreme stets hohe Schäden an.

 

Ist dies der Fall, ist MCS so schnell wie möglich an Ihrer Seite und beschafft Gerät für die bestmögliche Sicherung der Yacht.

 

Durch die große Erfahrung der vergangenen Jahre ist MCS in der Lage, Gerät und Personal auch in Gebiete mit schwacher Infrastruktur zu bringen.



Großbrände

Feuer im Winterlager ...

 

... mit verheerenden Folgen ...!

 

 

Meist sind unmittelbar bei Ausbruch des Feuers in einem Winterlager keine Personen anwesend ..., jedenfalls keine, die auch schnell die Feuerwehr rufen würden.

 

Ein Feuer findet in einer Lagerhalle meist reichlich Nahrung und kann sich schnell ausbreiten. Aufgrund der unübersichtlichen Lage zwischen den abgestellten Schiffen und der Gefahr von Explosionen beschränkt sich die Feuerwehr verständlicherweise meist auf einen Löscheinsatz von außen.

 

Nach Abschluss der Löscharbeiten und Freigabe der Brandstelle durch die Behörden gilt es für MCS zu retten was zu retten ist!

 

Feuer im Winterlager entstehen meist durch Brandstiftung, fahrlässigen Umgang mit brennbaren Materialien oder schlicht durch einen technischen Defekt, entweder auf einer der Yachten oder in der elektrischen Anlage des Gebäudes.

 

Zur Ermittlung der Brandursache, ebenso wie zur Erstellung eines sinnvollen Reinigungskonzeptes, arbeitet MCS in diesen Fällen häufig mit Brandsachverständigen und professionellen Brandsanierern zusammen. Nur so kann sichergestellt werden, dass die betroffenen Yachten schnellstmöglich einer fachgerechten Reparatur zugeführt werden können.



Bergung

Eine Yacht wird geborgen ...!

 

 

 

 

Neben berechtigten Interessen des Eigners und der Versicherer sind es häufig schlicht die Anordnungen der Behörden, die den Eigner zur Bergung seiner Yacht zwingen.

 

Ein Bergungsunternehmen ist heute üblicherweise auf die Bergung von gewerblichen Schiffen und ihrer Ladung ausgerichtet und daher in der Bergung von Yachten wenig erfahren.

 

MCS hat in den vergangenen Jahren umfangreiches Material für die Bergung von Yachten zusammengestellt und erweitert diesen Bestand ständig.

 

MCS ist mit Gerät und Personal an 365 Tagen im Jahr und rund um die Uhr einsatzbereit. Innerhalb kürzester Zeit kann das Gerät sowohl per LKW als auch per Flugzeug in alle Teile der Welt transportiert werden.

Vorher - Nachher

Die Bergung hat begonnen ...!

 

 

 

 

Geschafft ...! Die Motoryacht ist im Trockendock!